Springe zum Inhalt

Die Kinder und ihre Familien unserer Kindergärten, die Patenkinder und ihre Familien und die Besucher unserer Kirchengemeinden leben in Slums. Aufgrund der aktuellen Lage im Land und in der Welt finden die Erwachsenen kaum Arbeit. Sie leiden Hunger. Unsere einheimischen Partner haben uns Anfang September mitgeteilt:

Die Familien leiden „mehr als in den vergangenen Monaten und Jahren unter Lebensmittelmangel und Hunger ..., weil es immer noch keine Möglichkeit gibt, eine Arbeit zu finden und ein monatliches Einkommen zu haben, um die täglichen Lebensmittel zu bezahlen, obwohl die Preise für Waren ungerechtfertigt und extrem gestiegen sind.“

Sie bitten um Gebet und um unsere konkrete Hilfe. Aufgrund ihrer Bitte und anlässlich des Erntedankfestes haben wir uns daher entschlossen, das Projekt „Lebensmittelpakete“ (Food Packages) über unseren Sozialfonds aufzulegen. In den Monaten Oktober, November, Dezember und Januar wollen wir am 2. und 4. Sonntag eines Monates nachmittags an den Kirchen Lebensmittelpakete ausgeben, die Zutaten für drei vernünftige Familienmahlzeiten enthalten.

Wir planen die Ausgabe von 110 Paketen pro Ausgabetag, für insgesamt ca. 660 Personen. Bei vier Monaten sind das ca. 880 Pakete. Ein Paket kostet ca. 4,44 € und enthält Reis und Früchte.
Der Spendenbedarf liegt also bei rund 4.000 €. Je nachdem wie viele Spenden wir bekommen werden, können wir auch mehr tun.

  • 4,44 € für 3 gute Mahlzeiten für eine Familie
  • 44,40 € für 30 gute Mahlzeiten für 10 Familien
  • 444,00 € für 300 gute Mahlzeiten für 100 Familien

Spende gerne! Hier gibt es alle Infos: Spenden.
Oder direkt über PayPal:



#becauseoferntedank

Nachdem es - zumindest aus unserer Wahrnehmung - in den letzten Wochen danach ausgesehen hatte, als wenn sich die politische Lage in Myanmar auf unterstem Niveau etwas beruhigen würde, wurden die Hoffnungen letzte Woche im Keim erstickt. Erstmalig nach 30 Jahren hat die Junta Dissidenten hingerichtet. Hier ein Beitrag von Myanmar NOW zur Situation. Die FAZ beschreibt die Urteile als Willkürurteile.

Kindergarten 7

Wir bitten euch weiter um Gebet für das Land. Gleichzeitig sind wir dankbar, dass alle unsere Projekte zurzeit laufen. Die Kindergärten haben nach den Sommerferien wieder geöffnet. Die Gemeindegründungen können Gottesdienste feiern und die Patenkinder gehen zur Schule.

Wir sind zurzeit dabei, wieder Stipendien für Kindergartenabgänger zu finanzieren und suchen Patinnen und Paten:

Liebe Freunde,

Ende März fand unsere jährliche Mitgliederversammlung in Bergkamen statt. Anbei ein paar Eindrücke und die offizielle Pressemitteilung. Unsere ganze Arbeit ist durch eure Unterstützung möglich. Danke!

Wir sind sehr dankbar, denn Ende Februar konnten alle unsere Kindergärten das reguläre Kindergartenjahr 2021/22 mit einem schönen Ausflug abschließen. Ein unglaubliches Erlebnis, für die Familien aus den Slums.
Im Moment laufen alle unsere Projekte vor Ort - unter den angespannten Umständen - stabil.

  • Bitte betet weiter dafür, dass wir unsere Projekte von Deutschland aus sicher finanziell unterstützen können. Die Transfersituation bleibt eine große Herausforderung.
  • Die Omikron-Welle ist in Myanmar angekommen. Auch einige unserer Mitarbeiter sind krank. Hier ein Bericht vom 21.02.2022.
  • Bitte betet für die Situation der Ukraine.
  • Betet in Bezug auf die weltpolitische Situation rund um Russland auch in Bezug auf das Land Myanmar. Es hat sich herausgestellt, dass sich die Militärregierung Waffen von Russland hat liefern lassen. Hier ein Bericht des Redaktionsnetzwerks Deutschland dazu.
  • Und dann gibt es auch noch solche (erstaunlichen) Nachrichten: "Artenvielfalt in Myanmar - Forscher entdecken hundert neue Tierarten binnen zehn Jahren", gefunden beim Spiegel.