Springe zum Inhalt

HelpMy, HelpMy(anmar), HelpMy e.V.

Die Arbeit von HelpMy(anmar) entwickelt sich dynamisch weiter. Wir sind dankbar und staunen. Dankbar sind wir gegenüber allen Unterstützern und gegenüber Gott. In den letzten Wochen ist viel passiert. Viele Infos und Bilder aus der Arbeit gibt es in unserem Rundbrief, den ihr über helpmyanmar@efg-wiedenest.de bestellen könnt. Hier kurz die wichtigsten Entwicklungen.

  • Durch eine Spende der gemeinnützigen Born-Stiftung (Dortmund) konnten wir Kindergarten 5 eröffnen. Dieser Kindergarten ist mit über 50 Kindern doppelt so groß, wie die bisherigen Kindergärten und erreicht Kinder aus einer Slum-Gegend, wo sehr viele Menschen mit HIV infiziert sind.
  • In der neuen Kirche rund um Kindergarten 2 und 3 konnte mit Gottesdiensten begonnen werden.
  • Um der deutschlandweiten Unterstützung der Arbeit gerecht zu werden und um die ehrenamtlich geführte Gemeindekasse der Ev.-Freik. Gemeinde Wiedenest auf Dauer zu entlasten, wurde am 02.11.2019, mit 15 Personen HelpMy e.V. gegründet. Nun warten wir auf die offizielle Anerkennung.

Mitte Juni traff sich der Trägerkeis von HelpMy zur Planung, zum Austausch und zum Gebet in Bergkamen.

  • Wir freuen uns, dass es gelungen ist, zum 01.06.2019, mit Hilfe einer größeren Sonderspende den Kindergarten 4 an den Start zu bringen.
  • Wir freuen uns auch, dass wir ebenfalls durch eine Sonderspende, die Gründung einer neuen Kirche, zum 01.06.2019, fördern konnten. Sie liegt im Einzugsgebiet von Kindergarten 2 und 3.
  • Wir konnten bis zur Sitzung neunzehn abgehenden Kindern, die sich die Schule finanziell nicht leisten könnten, eine Schulpatenschaft für 2019-2020 vermitteln. Wir hoffen, dass wir für weitere acht Kinder noch Paten finden.
  • H. Brünninghaus (2.v.l.) aus Essen wurde neu in den Trägerkreis berufen. I. Hacheneier aus Bergkamen schied aus.

Wir danken allen Freundinnen und Freunden und Unterstützerinnen und Unterstützer der Arbeit.