Springe zum Inhalt

Zum Ende des Jahres rufen wir noch mal zum Gebet für das Land Myanmar auf und um Unterstützung für die Christen, mit denen wir in Yangon zusammen Kindergarten betreiben.

  • Nach fast zwei Jahren Umsturz spitzt sich die humanitäre Lage im Land weiter zu, wie wir von unseren Freunden erfahren und wie auch die tagesschau berichtet: Humanitäre Lage in Myanmar spitzt sich zu
  • Neue Gesetzte machen es für NGO's laut einem Medienbericht von Frontier Myanmar nicht einfacher: "We are facing crisis"
  • Erstmals in seiner Geschichte hat sich der UN-Sicherheitsrat gerade durchgerungen, eine Resolution mit einer Forderung zum Ende der Gewalt zu verabschieden, wie die Deutsche Welle berichtet.

Gleichzeitig sind wir dankbar, dass wir in allen unseren 8 Kindergärten mit den Kids Weihnachten feiern konnten und sogar "Tage der offenen Tür" für die Nachbarschaft anbieten konnten. Unser Koordinator, Pastor David schreibt:

Unter Gottes Schutz konnten wir den Tag der offenen Tür für die Kindergärten durchführen. Ich danke Gott für seinen Schutz und seine Führung inmitten einer so schwierigen Situation. Dieses Programm hilft uns, mit vielen Menschen in Kontakt zu kommen.

Hier ein paar Eindrücke in Bildern:

Letzten Sonntag haben wir im dritten Monat nacheinander und zum sechsten Mal Lebensmittelpakete an Slum-Bewohner ausgegeben. Die Ausgabe erfolgte an drei Orten für ca. 110 Familien.
Dank eurer Spenden ist das möglich und wir können die Aktion, die ursprünglich bis Januar geplant war, sogar verlängern. Unser Koordinator vor Ort schreibt:

Die Menschen sind wirklich so dankbar, glücklich und stolz auf das Lebensmittelpaket, da es ihnen hilft, ihren leeren Magen zu füllen. Ich bin Ihnen sehr dankbar für die große Sorge, Liebe und Fürsorge, die Sie und HelpMy unseren bedürftigen Familien entgegengebracht haben.

Spende gerne mit:

  • 4,44 € für 3 gute Mahlzeiten für eine Familie
  • 44,40 € für 30 gute Mahlzeiten für 10 Familien
  • 444,00 € für 300 gute Mahlzeiten für 100 Familien

Hier gibt es alle Infos: Spenden.

Oder direkt über PayPal:



Die Kinder und ihre Familien unserer Kindergärten, die Patenkinder und ihre Familien und die Besucher unserer Kirchengemeinden leben in Slums. Aufgrund der aktuellen Lage im Land und in der Welt finden die Erwachsenen kaum Arbeit. Sie leiden Hunger. Unsere einheimischen Partner haben uns Anfang September mitgeteilt:

Die Familien leiden „mehr als in den vergangenen Monaten und Jahren unter Lebensmittelmangel und Hunger ..., weil es immer noch keine Möglichkeit gibt, eine Arbeit zu finden und ein monatliches Einkommen zu haben, um die täglichen Lebensmittel zu bezahlen, obwohl die Preise für Waren ungerechtfertigt und extrem gestiegen sind.“

Sie bitten um Gebet und um unsere konkrete Hilfe. Aufgrund ihrer Bitte und anlässlich des Erntedankfestes haben wir uns daher entschlossen, das Projekt „Lebensmittelpakete“ (Food Packages) über unseren Sozialfonds aufzulegen. In den Monaten Oktober, November, Dezember und Januar wollen wir am 2. und 4. Sonntag eines Monates nachmittags an den Kirchen Lebensmittelpakete ausgeben, die Zutaten für drei vernünftige Familienmahlzeiten enthalten.

Wir planen die Ausgabe von 110 Paketen pro Ausgabetag, für insgesamt ca. 660 Personen. Bei vier Monaten sind das ca. 880 Pakete. Ein Paket kostet ca. 4,44 € und enthält Reis und Früchte.
Der Spendenbedarf liegt also bei rund 4.000 €. Je nachdem wie viele Spenden wir bekommen werden, können wir auch mehr tun.

  • 4,44 € für 3 gute Mahlzeiten für eine Familie
  • 44,40 € für 30 gute Mahlzeiten für 10 Familien
  • 444,00 € für 300 gute Mahlzeiten für 100 Familien

Spende gerne! Hier gibt es alle Infos: Spenden.
Oder direkt über PayPal:



#becauseoferntedank

Wir freuen uns, dass wir unseren ersten HelpMy-Gottesdienst durchführen können. Er findet am Sonntag, 20.02.2022, in der EFG Wiesenthal, In den Hofwiesen 1, in 58840 Plettenberg statt.  Herzliche Einladung!