Springe zum Inhalt

Patenschaften

Unsere Kindergärten werden von Kindern besucht, die zu den Ärmsten der Armen gehören und im Slum wohnen müssen. Nach der Verabschiedung aus dem Kindergarten können viele Familien es sich nicht leisten ihr Kind zur Schule zu schicken, auch wenn in Mynamar eigentlich Schulfplicht herrscht. Hier setzt unser Patenschaftsprogramm "School-Package" an.

Für zur Zeit 25€ im Monat kann jeder dafür sorgen, dass ein armes Kind zur Schule gehen kann. Mit diesem Betrag wird die Schuluniform, die Ausstattung mit Schulmaterial, Behälter für warmes Essen und das Mittagessen finanziert. Außerdem wird ein Teil für mögliche medizinische Versorgung des Kindes zurückgelegt.

Mit fünf einfachen Schritten werden Sie zum Paten:

1. Bitte fordern Sie unverbindlich Informationen zur Patenschaft und die Patenschafterklärung per Mail bei Pastoralreferent Veit Claesberg an. Gerne beraten wir Sie auch telefonisch: 02261 9130412.
2. Falls Sie das Konzept überzeugt, schicken Sie uns die ausgefüllte Patenschafterklärung unterschrieben zurück, per Brief, als Foto oder Scan.
3. Wir kontaktieren daraufhin die Eltern eines abgehenden Kindergartenkindes vor Ort und schließen über unseren einheimischen Koordinator einen Elternvertrag für eine Schulpatenschaft ab.
4. Als Pate erhalten Sie anschließend ein Bild des Kindes und den unterschriebenen Elternvertrag. Danach bitten wir Sie den montlichen Dauerauftrag einzurichten. Die Spenden sind selbstverständlich steuerlich absetzbar.
5. Sie bekommen regelmäßig Informationen über ihr Patenkind (3-4x im Jahr). Wenn sie wollen können Sie auch selber Kontakt zum Kind aufnehmen.

Die Übernahme einer Patenschaft ist grundsätzlich zu jedem Zeitpunkt möglich. Besonders in den Monaten März bis Mai suchen wir viele Pateneltern. Die Ausstattung der Kinder für den Schulbesuch geschieht im Mai jeden Jahres. Die Einschulung ist am 01.06. jeden Jahres.